Metallsägen in Werkstatt und Produktion

26.01.2018 13:45

Metallbandsäge

Wie der Name bereits verrät, kann die Metallsäge zum Schneiden beziehungsweise Trennen von Metallteilen verwendet werden. Das Sägeblatt stellt den wichtigsten Bestandteil einer jeden Säge dar – egal ob damit Metall oder Holz gesägt werden soll. Ein Sägeblatt zum Metallsägen muss natürlich aus robusteren Materialien bestehen als eines zum Sägen von Holz. Und auch die Zahnung unterscheidet sich deutlich von der einer Holzsäge, denn diese fällt bei Metallsägen meist feiner aus. Umso feiner die Zahnung ist, desto mehr Zähne besitzt sie und desto härteres Metall kann mit ihr zerteilt werden. Eingespannt wird das Sägeblatt in eine dafür vorgesehen Halterung, beispielsweise ein Bügel oder eine Führungsschiene. Die Halteeinrichtung der Säge unterscheidet sich ebenfalls von der einer klassischen Holzsäge, da diese deutlich robuster und strapazierfähiger sein muss, um dem harten Metall standzuhalten. Metallsägen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen, die jeweils verschiedenen Einsatzzwecken gerecht werden.

Da es viele verschiedene Arten von Metallsägen gibt, ist es notwendig, sich eine Übersicht zu verschaffen. Ganz grob kann zwischen manuellen Handsägen und motorisierten Geräten unterschieden werden. Wobei letztere auch als stationäre Metallbearbeitungsmaschine ausgeführt sein können. Eine Metallbandsäge ist zum Beispiel ein solches Gerät, dass in metallverarbeitenden Betrieben, in Werkstätten und der industriellen Produktion eingesetzt werden kann. Auf der einen Seite gibt es Sägen, die eingesetzt werden, um Halbzeuge oder Langgut aufzutrennen oder durchzuschneiden. Auf der anderen Seite gibt es Sägen, die dazu verwendet werden, metallische Stoffe detailliert zuzuschneiden.

Metallbügelsäge

Den meisten Metallen ist ohne das passende Werkzeug schwer beizukommen. Dünne Bleche können noch mit einer Blechschere geschnitten werden, aber ab einer gewissen Materialstärke ist das späneabtragende Verfahren des Sägens zum Durchtrennen unumgänglich. Metallspäne und eventuell auftretende Splitter können ein Verletzungsrisiko nach sich ziehen, dem mit angemessenem Arbeitsschutz wie z.B. einer Schutzbrille zu begegnen ist.

Unterschieden wird wie gesagt zwischen manuellen Metallsägen sowie zwischen Modellen mit Elektromotor. Unter den handbetriebenen Sägen spielt die Bügelsäge die wichtigste Rolle. Diese zeichnet sich durch ihre simple Funktionsweise aus: In eine Halterung wird ein Sägeblatt gespannt und schon kann es losgehen. Die Bügelsäge wird stets am Griff mit einer Hand festgehalten. Die andere Hand kann zur Steigerung der Kraftausübung ebenfalls den Bügel greifen oder das durchzusägende Metallstück fixieren. Die Bügelsäge ist leicht und dennoch robust. Je nachdem wie groß der Bügel ist, können mit ihr auch größere Metallteile bearbeitet werden. Natürlich ist für das Trennen von Metall mit der Bügelsäge ein hoher Kraftaufwand notwendig, da diese rein manuell betrieben wird. Auch im Shop lassen sich Modelle wie eine Bügelsäge mit einer hohen Sägeblattspannung oder eine besonders handliche Mini-Bügelsäge finden.

Mini-Metallsäge

Unter den elektrischen Metallsägen wird zwischen den Kreissägen, den Stichsägen sowie den Bandsägen unterschieden. Bandsägen sowie Kreissägen sind meistens stationäre Geräte, die fest installiert und dann nicht mehr bewegt werden können. Vorteil der stationären Ausführung ist natürlich, dass Leistung und Abmessungen jene eines Handgeräts weit übertreffen können. In der Werkstatt können spezielle Ausführungen sogar mit einem 400 Volt Starkstromanschluss versorgt werden, sofern ein solcher vorhanden ist. Auf diese Weise ist das Maximum an Leistung erreichbar, sodass Metall besonders schnell und präzise geschnitten werden kann. Vor allem dickeres Material kann mit einer Metallbandsäge sowie mit einer Kreissäge gut zerteilt werden. Stationäre Maschinen können auch umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen bieten, wie z.B. ein Auffangschutz für die Metallspäne. Metall-Stichsägen werden ebenfalls elektrisch angetrieben, sind jedoch meist als Handgerät ausgeführt und für geringere Material- bzw. Blechstärken vorgesehen. Mit ihnen sind auch sehr präzise Schnitte kein Problem. Für maximale Flexibilität sorgen akkubetriebene Modelle ohne Netzkabel.

Manuelle Metallsägen finden Sie hier bei HandwerkerShop.eu im Bereich Werkzeuge > Metallbearbeitung > Metallsägen, manuell, elektrische Metallsägen und stationäre Geräte hingegen in der Kategorie Maschinen > Metallbearbeitung > Metallsägen.

*alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versand