Biegegeräte zur Metallbearbeitung – Multitalente in der Werkstatt

18.04.2018 09:17

Abkantbank

Wie der Name bereits verrät, können Biegegeräte zum Biegen beziehungsweise auch zum Kanten und Schneiden von Metallen verwendet werden. Bestens geeignet sind die Maschinen für Karosserie- und Modellbauer, Flaschnereien, Handwerker, Schlossereien, im Heizung- und Rohrleitungsbau aber auch für den Baustelleneinsatz. Da es viele verschiedene Arten von Biegegeräten für die Metallbearbeitung gibt, ist es notwendig, sich eine Übersicht zu verschaffen. Ganz grob kann zwischen der Abkantbank, dem Rollenbiegegerät, dem Universal-Biegegerät, dem Rohrbiegegerät, dem Winkel-Biegegerät, der Rundbiegemaschine, der Schwenkbiegemaschine und der Abkantbank-Hebelschere-Biegemaschine unterschieden werden.

Rohrbiegemaschine

Eine Abkantbank zum Beispiel wird bei der Produktion von Hinweisschildern, bei besonderen Feinarbeiten im Modellbau oder bei Arbeiten an der Hausinstallation verwendet. Sie unterscheiden sich im Biegeradius und in der höchstmöglich zu bearbeitenden Blechstärke. Beim Rollenbiegegerät gibt es vielseitige Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel Bördeln von Karosserieteilen, Biegen von Radien, Vorbereiten von Baustählen oder auch die Herstellung von Geländern. Es eignet sich gut zum Biegen von Blech, Rohr, Kupfer, Edelstahl und Messing. Das Universal-Biegegerät ist für Flachstahl und Rohre gedacht. Damit können Metallteile Balkongitter, Hausnummern, Türen und Leuchten aus Stahl, Messing, Schmiedeeisen oder Kupfer einfach bearbeitet werden. Beliebt ist das Universal-Biegegerät auch bei Modellbauern und Handwerkern.

Rundbiegemaschine

Für das Rohrbiegegerät ist der Pressdruck entscheidend. Sie bietet die Möglichkeit, Rohre mit unterschiedlichem Durchmesser zu formen. Einsetzbar ist es im Heizungs- und Rohrleitungsbau, in der KFZ-Instandsetzung und zum Herstellen von Überrollkäfigen, von Rammschutz, Geländern und Anhängern. Winkelbiegegeräte finden ihre Anwendung beim Winkelbiegen oder Rundbiegen von Flachstahl, Rundstahl und 4-Kant-Stahl. Die ablesbare Skala erleichtert das Arbeiten. Ideal geeignet für Reparaturwerkstätten und Schlossereien. Mit den Rundbiegemaschinen oder auch Biegewalzen genannt, kann man durch die asymmetrische Walzenanordnung einfach das Material vorbiegen beziehungsweise umformen. Die Oberwalze ist ausschwenkbar und erleichtert somit die Entnahme des fertigen Werkstückes. Angetrieben wird die Walze über ein Getriebe.

Schwenkbiegemaschine

Bei der Schwenkbiegemaschine wird das Werkblech zwischen die Ober- und Unterwange geklemmt und kann somit nicht verrutschen. Eine Biegewange, die zunächst nach unten zeigt, schwenkt nach oben und führt den eigentlichen Biegevorgang aus. Die Biegewange lässt sich an einem Bügelgriff von Hand schwenken. Das Schwenkbiegen findet Einsatz für Metalltüren, Werbeschilder, Verkleidungen von Maschinen, Klimageräten, Öfen und vieles mehr. Die Abkant-Hebelschere-Biegemaschine ist geeignet für beengte Platzverhältnisse, zum Beispiel in der Werkstatt von Karosserie- und Modellbauern. Die Prozesse des Biegens, Kantens und Schneidens werden hier in einer Maschine zusammengefasst, was Arbeitsabläufe erleichtert und beschleunigt.

Biegegeräte zur Metallbearbeitung finden Sie bei HandwerkerShop.eu in der Kategorie Maschinen > Metallbearbeitung > Biegegeräte.

*alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versand